Volltextsuche auf: https://app.weinstadt.de
Stadtnachrichten

Auf Initiative der Reinhold-Nägele-Realschule: fünf Wasserspender für die Schulen am Bildungszentrum

Stadtwerke Weinstadt und Landeswasserversorgung beteiligen sich mit jeweils 2500 Euro

Regelmäßig Wasser trinken ist nicht nur gesund, sondern auch wichtig für die Konzentrationsfähigkeit. Das haben auch die Schüler der Reinhold-Nägele-Realschule erkannt. Auf ihre Idee hin haben sich die Schulleitungen dafür eingesetzt, dass an ihren Schulen ein Wasserspender aufgestellt wird – nun sind es insgesamt fünf solcher Spender am gesamten Bildungszentrum geworden.

Es ist besonders für Schülerinnen und Schüler schön zu sehen, wie aus einer Idee ein reales Projekt wird, das nun umgesetzt worden ist“, sagte Oberbürgermeister Michael Scharmann beim Vor-Ort-Termin in der Vollmarschule und bedankte sich bei allen Anwesenden für ihren Einsatz in Sachen Wasserspender.

Die Stadt Weinstadt hat nun jeweils einen Wasserspender in der Vollmarschule, der Reinhold-Nägele-Realschule sowie zwei am Remstalgymnasium aufgestellt. Die Erich-Kästner-Schule erhält einen Wasserspender, sobald die Sanierung der Toiletten abgeschlossen ist.

Die Stadtwerke Weinstadt beteiligen sich mit 2500 Euro, der Zweckverband Landeswasserversorgung mit derselben Summe an den Kosten für die Beschaffung. Ein Wasserspender kostet rund 5000 Euro.

Nun können Schülerinnen und Schüler ihre mitgebrachten Trinkflaschen hygienisch an den Wasserspendern auffüllen – und haben so stets Wasser zur Verfügung, auch wenn mal der Schultag etwas länger dauert.

Menü zurück Seite
neu laden
zur
Startseite
mehr
Infos
Hilfe schließen
Direkt nach oben