Volltextsuche auf: https://app.weinstadt.de
Stadtnachrichten

Jugendgemeinderat setzt sich Ziele für die laufende Wahlperiode – Vorstand und Delegierte sind gewählt


Erste Schritte für den sechsten Jugendgemeinderat (JGR):  Die 13 noch recht frisch gewählten Mitglieder des Weinstädter JGR haben in ihrer ersten öffentlichen Sitzung im Mai den Vorstand sowie verschiedene Delegierte gewählt und sich zuvor bei einem intensiven Seminarwochenende Ziele für ihre Wahlperiode vorgenommen, über die sie ebenso abgestimmt haben.

Der Vorstand setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen:

1. Vorsitzende: Lisa-Marie Drews

Finanzreferentin (stellvertretende Vorsitzende): Franziska Heichel

Pressesprecherin: Ida-Sophie Thienst

Schriftführer: Julian Friede

Des Weiteren wurden die Delegierten zur Außenvertretung des JGR gewählt.

Delegierter für die Kooperation mit dem Dachverband in Baden-Württemberg: Simon Boßle

Delegierte für die Kooperation mit anderen JGR im Rems-Murr-Kreis: Max Scharmann und Ida-Sophie Thienst

Der Jugendgemeinderat möchte sich weiterhin für die Belange junger Menschen in Weinstadt einsetzen und sich in den kommenden zwei Jahren unter anderem um verschiedenste Themen kümmern. Darunter etwa die Einrichtung eines Jugendcafés am Bildungszentrum, die Renovierung und jugendgerechte Neugestaltung vom Haus der Jugendarbeit oder die Gestaltung Bürgerpark „Grüne Mitte“ mit mehr Privatsphäre oder Rückzugsmöglichkeiten.

Auch steht die Organisation des zehnjährigen JGR-Bestehens an. Die jungen Räte haben sich zudem zum Ziel gesetzt, die Jugendbeteiligung zu steigern und attraktiv zu machen, damit unter anderem auch bei der nächsten JGR-Wahl 2025 sich mehr Jugendliche an der Wahl beteiligen oder sich gar selbst als Kandidat aufstellen lassen. Wichtig sind dem Gremium auch die Themen Fahrrad, Sauberkeit und Klima.

Foto: der sechste Jugendgemeinderat

Fotograf: Sabine Engels

Menü zurück Seite
neu laden
zur
Startseite
mehr
Infos
Hilfe schließen
Direkt nach oben